>> Aktuelle nachrichten


>> Vom 04.04.2018 bis 17.04.2018 nahm eine 22-köpfige Schüleraustausch-Delegation des Gymnasiums Stein/Nürnberg an einem zweiwöchigen Austauschprogramm in Shenzhen teil und besuchte Ihre dortige Partnerschule, die eine Fremdsprachenschule ist. Davor besuchten sie auch Shanghai, Suzhou und Hangzhou, die als „Paradies“bekannt sind.


>> Vom 31.03.2018 bis 14.04.2018 nahm eine Gruppe von 45 Schülern und 4 Lehrkräften vom Gymnasium Feuchtwangen und Platen-Gymnasium Ansbach am Austauschprogramm 2018 teil. Während des Austausches erfreuten sich die Lehrer und Schüler nicht nur an der reichen und farbenfrohen chinesischen Kultur, sondern auch an der schönen Landschaft Chinas.


>> Vom 29.01.2018 bis 04.02.2018 war eine 23-köpfige Austausch-Delegation der Jiangnan Universität (VR China), unter der Leitung des Sekretärs Herrn Yao, besuchte erfolgreich zuerst Partnerstadt Leverkusen, die als „Bayer-stadt“ bekannt ist. Während seines Aufenthaltes besuchte sie auch die Universität München und die Hochschule Ansbach, und erhielt durch den akademische Austausch beider Seiten Biotechnologie. Dabei noch führenden Anbieter chinesischer Heilkräuter -- die HerbaSinica Hilsdorf GmbH in Rednitzhembach. Zum Schluss wurde Delegation eine beeindruckvolle Empfang in Universität Wien Abeteilung Pharmazie erhielt.


>> Vom 31.10.2017 bis 05.11.2017 besuchte eine Gruppe von 12 Schülern und 2 Lehrkräften aus Leverkusen, Freiherr-Vom Stein-Gymnasium, die Schule Nr. 6 Wuxi. Druch freundschaftlichen Familienleben, Schule Besichtigung, Unterricht Erfahrung und Kommunikation beider Seiten, kannte die Gruppe voll, die traditionelle chinesische Kultur, die Sitten und Gebräuche in Wuxi und Lehreigenheit der Schule Nr. 6 Wuxi. Außerdem besuchte die Gruppe auch Wuxi Stadtregierung und Metropolostadt.


 >> Eine 6-köpfige Delegation aus der Stadt Yixing, Jiangsu Provinz, nahm vom 17.09.2017 bis 23.09.2017 unter der Leitung der Vizebürgermeisterin Min Lu, an einer unter Begleitung sehr erfolgreichen, gut geplanter und organisierter Besuchsreise der Stadt Schwäbisch Hall teil. Über eine Weitervertiefung der bilateralen Zusammenarbeit, insbesondere im Bereich der Bildung, wie z. B. Projekten zu Schüleraustäusche und berufliche Ausbildungen wurde diskutiert. Beide Städte zeigten diesbezüglich konkrete Absichten. Es werden auch Projekte gepflegt in um in naher Zukunft auch eine Städtepartnerschaft zu entwickeln. Die Delegation reiste auch nach Österreich um die Herkunft des berühmten Bad Vöslauer Minerlwassers kennenzulernen und besuchte dabei auch das private Tourismus und Hotelmanagement College.


>> Am 12.09.2017 besuchte Dr. Christian Gebhard, Leiter des International Sprachenzentrums der Hochschule Ansbach, unsere Partnerstadt Jingjiang. Während seines Aufenthaltes besichtigte er das Jingjiang Huaide Institut wobei Vereinbarungen zu Schüleraustauschprogrammen zwischen den beiden Seiten vereinbart wurden.


>> Vom 06.07.2017 bis 15.07.2017 war eine 43-köpfige Schüleraustausch-Delegation aus unserer Partnerstadt Jingjiang wieder zu Gast in der Region Ansbach. Die chineischen Gäste wurden nicht nur durch die schöne Landschaft Mittelfrankens beeindruckt, sondern auch durch die Gastfreundlichkeit der deutschen Gastfamilien.


>> Vom 15.04.2017 bis 29.04.2017 nahmen insgesamt 37 Schüler und 3 Lehrer vom Gymnasium Feuchtwangen und Platen-Gymnasium Ansbach am Austauschprogramm 2017 im Reich der Mitte teil. Die deutschen Schüler/innen wurden nicht nur durch die schöne Landschaft Chinas beeindruckt, sondern auch durch die Gastfreundlichkeit der chinesischen Gastfamilien. Wir wünschen, dass diese Freundschaft für immer bleibt und natürlich auch weiterhin vertieft wird.


>>  Vom 06.02.2017 bis 12.02.2017 war eine 31-köpfige Austausch-Delegation der Jiangnan Universität (VR China), unter der Leitung des Vizepräsidenten Shi, zu Gast in der Region Mittelfranken. Am 08.02.2017 besuchte die Delegation die Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach und erhielt durch Studiengangsleiterin Frau Prof. Dr.-Ing. Knoblauch Einblicke in die Studieninhalte des Bachelorstudiengangs Industrielle Biotechnologie. Die Delegation besuchte in Mittelfranken auch die HerbaSinica Hilsdorf GmbH in Rednitzhembach, den führenden Anbieter chinesischer Heilkräuter in Deutschland.1996 wurde HerbaSinica von dem Apotheker Eberhard Hilsdorf und dem Botaniker Dr. Wenjun Zhong gegründet, mit dem Ziel hochwertige chinesische Heilkräuter aus China zu importieren um der immer größeren Nachfrage nach qualifizierter TCM-Rezeptur in Deutschland zu nachzukommen.