>> Aktuelle nachrichten


Liebe Kunden,

unser Büro ist ab 31.Juli bis 25.August 2019 geschlossen, Sie können uns aber per Mail webmaster@refokaidac.de erreichen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schöne Sommerzeit! ;-)

Ihr Refokaidac Team


>> Zum 15. Jubiläumsjahr zur Gründung der Partnerschaftsbeziehung zwischen der Stadt Jingjiang und der Region Mittelfranken, besuchte vom 19. bis 20. Juli 2019 eine 6-köpfige, hochrangige Delegation der Stadt Jingjiang unter der Leitung des Parteisekretärs Herrn Zhao Ye unsere Region. 2004 halfen der ehemalige deutsche Wirtschaftsminister Herr Spranger und der ehemalige chinesische Botschafter Herr Ma Canrong, den vier Städten - Ansbach, Rothenburg, Dinkelsbühl und Feuchtwangen eine freundschaftliche Partnerstadtbeziehung zu knüpfen. Beide Parteien pflegten bislang einen engen Austausch und eine gute Zusammenarbeit in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Medizin und Bildung. Dank Unterstützung unseres Unternehmens, bei der Planung und Organisation des Austauschprogramms zwischen den beiden deutschen Gymnasien und der chinesischen Mittelschule aus Jingjiang besteht diese freundschaftliche Verbindung bis heute. Es sind viele schöne Verbindungen zwischen der älteren und jüngeren Generation entstanden. Die jungen Schüler haben diese Freundschaft harmonischer, stärker und lebendiger gemacht!


>> In der Zeit vom 8. bis 23. Juli 2019 hatten wir erneut die schöne Aufgabe den jährlich wiederholenden Schüleraustausch zwischen dem Platen-Gymnasium Ansbach, Gymnasium Feuchtwangen und Ihrer Partnerschule aus Jingjiang zu planen und koordinieren, bei dem 38 chinesische Schüler und 6 chinesische Lehrkräfte teilnahmen. Die chinesische Delegation erlebte unvergessliche Momente beim Zusammenleben mit ihren deutschen Austauschpartnern und besuchte die umliegenden Städte des romantischen Frankens wie, Rothenburg o. d. Tauber, Dinkelsbühl und Feuchtwangen. Bei der Begrüßung lobte Ansbachs Stadtrat Dr. Christian Schön die freundschaftlichen Austauschaktivitäten zwischen den chinesischen und deutschen Gymnasiasten über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg. Diese enge, freundschaftliche Verbindung zwischen den Schülern, leistet einen wichtigen Beitrag zur gegenseitigen Verständigung beider Länder!


>> Wir hatten die Freude in der Zeit vom 29. bis 12. Juli 2019 einen Schüleraustausch zu organisieren, bei dem 22 Lehrer und Schüler der Hejing Mittelschule aus Wuxi, Ihre Partnerstadt und die dazugehörige Mittelschule in Leverkusen besuchten. Während des Austausches wohnten die chinesischen Schüler bei ihren deutschen Austauschpartnern und konnten dadurch den „deutschen Alltag“ hautnah miterleben. Die chinesische Schülergruppe besuchte auch das bekannte deutsche Pharmaunternehmen – Bayer.


>> Vom 08.04.2019 bis 22.04.2019 reiste eine Gruppe von 32 Schülern und 3 Lehrkräften vom Gymnasium Feuchtwangen und Platen-Gymnasium Ansbach im Rahmen eines Schüleraustausches nach China. Die Gruppe durfte nicht nur die schöne und kulturreiche Landschaft Chinas betrachten, sondern nahm auch an vielen Aktivitäten in ihrer chinesischen Partnerschule teil. Während des Kunstunterrichtes haben die Schüler Kalligraphie, Scherenschnitt, Figurenformung aus Ton usw. in harmonischer Atmosphäre gemeinsam mit ihren chinesischen Austauschpartnern erlernt.


>> Da das Interesse chinesischer Investoren in Deutschland stetig wächst, bekamen wir vom 1. bis 8. April 2019 die wichtige Aufgabe, Herrn Gao Zhipeng - CEO Jiangsu BOYU Construction Equipment Technology Co. Ltd. und seine Assistentin Frau Gao Xuan, bei Ihren Gesprächen mit verschiedenen Wirtschaftsförderungen in Leverkusen, Krefeld/Nordrhein-Westfalen, Schwäbisch-Hall/Baden Württemberg und Ansbach/Bayern, sowie Invest Bavaria/München zu begleiten und vermitteln. Die Reise verlief durch drei Bundesländern, mit der besten Wirtschaftsleistung Deutschlands. Dabei wurden nach einer Vorabprüfung mögliche Produktionsstandorte für die Jiangsu BOYU Construction Equipment Technology Co. Ltd. begutachtet.


 >> In der Zeit vom 23 - 27.03.2019 besuchten dank unserer Unterstützung Frau Dr. Anja Mitrenga-Theusinger (Mitglied des Vorstandes Marburger Bund Nordrhein-Westfalen/Rheinlandpfalz) und Herr Jürgen Zumbé (Ärztlicher Direktor des Klinikums Leverkusen GmbH) das Wuxi People´s Hospital und die Stadt Wuxi. Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Wuxi und Leverkusen stand der Aufenthalt im Zeichen des gegenseitigen Kennenlernens und des fachlichen Austausches. In den bilateralen Gesprächen wurde vereinbart, einen regelmäßigen Austausch auf medizinischer und administrativ/ökonomischer Ebene noch in diesem Jahr aufzunehmen. Ein besonderer Schwerpunkt soll eine Kooperation der Krankenpflegeschulen einnehmen. Diesbezüglich sind zeitnahe Kontakte der Verantwortlichen beider Kliniken vorgesehen.


 >> Im Rahmen einer China-Reise besuchten der stellvertretende Landrat unseres Landkreises, Herr Kurt Unger, und der Oberbürgermeister von Rothenburg, Herr Walter Hartl in Begleitung unseres Geschäftsführers Herrn Zhang am 19. und 20. November 2018 unsere Partnerstadt Jingjiang. Schon seit dem Jahre 2004 besteht die Partnerschaft zwischen den deutschen Städten Ansbach, Dinkelsbühl, Feuchtwangen, Rothenburg ob der Tauber und dem Landkreis Ansbach mit der Stadt Jingjiang. In diesen knapp 15 Jahren fanden viele Austäusche statt, insbesondere Schüleraustäusche. Die hochranginge Delegation aus Deutschland wurde von Herrn Bürgermeister Donghui Yao herzlich empfangen und besuchte anschließend die Huada Automotive Technology co. Ltd. in Jingjiang. Beide Parteien hoffen auf eine gute Zusammenarbeit im Bereich der Automotive.


 >>Zwei chinesische Ärzte aus Wuxi besuchten vom 11. bis 17. November 2018 das Klinikum ihrer deutschen Partnerstadt Leverkusen. Ihr Ziel war es, sich einen Überblick über das deutsche Gesundheitswesen zu verschaffen. Von großem Interesse war, das Da-Vinci-Operationssystem im OP Raum, welches die chinesischen Ärzte kennenlernen durften. Stationen wie, die Kinderklinik/Neurologie sowie das Gesundheitsamt wurden ebenfalls besichtigt. Die Ärzte konnten sich mit ihren deutschen Ärztekollegen mit Hilfe unserer Unterstützung über das Allgemeine Medizinsystem austauschen.


 >>Vom 8. bis 18. November 2018 durften wir eine 32-köpfige hochrangige Delegation betreuen und begleiten. Davon waren 10 VIP Gäste von namhaften Reiseveranstaltern aus dem Yangtze Delta (Shanghai, Zhejiang, Jiangsu). Die Reise startete im weltbekannten Rothenburg ob der Tauber, über Nürnberg, Pilsen, Prag, Passau, Wien und endete in Budapest. In Rothenburg wurde die Delegation vom OB Herr Walter Hartl und vom Leiter des Tourismus Service-Centers, Herrn Dr. Jörg Christöphler herzlich empfangen. Es wurden Gespräche geführt mit dem Gedanken, mehr chinesische Touristen für unsere Region zu erreichen, da die fränkischen Städte eine Romantik ausstrahlen, die chinesische Gäste begeistert. Aus diesem Grund, sollten Möglichkeiten entstehen für zukünftige Kulturreisen, Hochzeitsreisen usw.


>> Eine mittelfränkische Delegation der Chinesisch-Deutschen Assoziation nahm an einer 15-tägigen China-Rundreise vom 13.09.-26.09.2018 teil. Die Delegation besuchte unter anderem Städte wie: Shanghai, Wuxi, Gaochun, Wuhu, Huangshan, Zhuji, Shaoxing und Haiyan. Sehenswürdigkeiten wie  der heilige Berg Huangshan, der Tausend-Inseln-See, die Schlucht mit Wasserfällen,  die Kulturstadt Stadt Shaoxing, die drittlängste Übersee-Brücke der Welt, die Hangzhou-Bay-Bridge und der kulturelle Urspung des Hui-Stammes, begeisterten die Besucher.


 >> Vom 1. bis 23. September 2018 besuchte eine 11-köpfige Reisegruppe der Hochschule Ansbach die Partner-Hochschule in China. In knapp drei Wochen wurden der Reisegruppe, Kultur, Menschen und Wirtschaft nähergebracht. Die Freundschaft zwischen der Hochschule Ansbach und der Shandong University of Science and Technology in Qingdao wurde durch einen festlichen Empfang der Gäste neu besiegelt. Deutsche Firmen, die schon seit Jahren im Reich der Mitte aktiv sind, wie z. B. Oechsler, gaben informative und weitreichende Einsichten über die wirtschaftliche Entwicklung Chinas. Die Studierenden konnten den unglaublich rasanten wirtschaftlichen Aufschwung des bevölkerungsreichsten Landes der Erde, mit eigenen Augen bewundern. Auch klassische touristische Ziele, wie die Verbotene Stadt in Peking standen auf dem Programm.


>> Bei einem Gegenbesuch der Partnerschaftsschule aus Jingjiang, besuchte vom 08.07.-17.07.2018 eine Delegation von 45 Schülern und 5 Lehrkräften unsere Region Ansbach. Die Schüler des Platen-Gymnasiums Ansbach und des Gymnasiums Feuchtwangen haben für einen freundschaftlichen Austausch gesorgt, wobei den chinesischen Schülern und Lehrkräften ein abwechslungsreiches und reichhaltiges Programm geboten wurde. Von der Gastfreundlichkeit der deutschen Austauschfamilien und der Organisation der Austauschaktivitäten durch die befreundete Schule, war die Delegation tief beeindruckt.


>> Auf Einladung der Yixing-Regierung, wurden zwei deutsche Fußballtrainer von der Organisation Advance.Football, in Schwäbisch Hall vom 1. Bis 8. Juli 2018 nach China eingeladen um eine einwöchige Fußballschulung zu halten. Dabei wurden chinesische Jugendfußballtrainer und Lehrer in die Fußballtechniken eingeweiht.